Borreliose-Gesellschaft e.V.

de

     Großbritannien  English

DBG-Dissertationspreis

(Diese Ausschreibung als pdf-Dokument)

Der Preis
Der Preis besteht aus einer Dotation in Höhe von 2.000 Euro, einer bis zu 20 Farbseiten kostenlosen Verlagsveröffentlichung der Arbeit
mit 20 Autorenfreiexemplaren sowie der Kostenübernahme für den Besuch der Jahresversammlung der Deutschen Borreliose-Gesellschaft.


Teilnahmebedingungen
Ausgezeichnet werden können Dissertationen und Habilitationen auf dem Gebiet der Lyme-Borreliose und allgemein zeckenübertragener Infektionskrankheiten, deren Veröffentlichung noch ansteht oder höchstens zwei Jahre zurückliegt. Eine kostenlose Verlagsveröffentlichung ist nur für noch unveröffentlichte Arbeiten vorgesehen. Berücksichtigt werden Arbeiten zu allen Aspekten zeckenübertragener Infektionskrankheiten wie unter anderem zur

-    Immunologie (Interaktion zwischen Immunsystem und Erreger),
-    Pathogenese,
-    Impfstoffentwicklung,
-    Epidemiologie und Prophylaxe,
-    Ökologie von Zecken und den von ihnen übertragenen Erregern,
-    Entwicklung und Standardisierung serologischer Nachweise,
-    Entwicklung eines Nachweises aktiver Infektionen,
-    häufige und relevante Begleitinfektionen
-    oder zu Langzeitverläufen solcher Erkrankungen.

Der Preis wird jährlich einmal vergeben und auf der Jahresversammlung der Deutschen Borreliose-Gesellschaft verliehen. Die Preisträger werden gebeten, dabei in einem Vortrag über ihre Arbeit zu berichten.


Bewerbung und Bewertung
Berücksichtigt werden begutachtete Dissertationen oder Habilitationsschriften. Für eine Bewerbung sind die Arbeit mit der Stellungnahme eines Referenten, eine maximal zweiseitige Zusammenfassung, Lebenslauf mit Publikationsliste per E-Post oder in zweifacher Ausfertigung in Papierform einzureichen über Prof. Dr. Prautzsch, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Am Fasanengarten 5, 76131 Karlsruhe, prautzsch@kit.edu. Die eingereichten Anträge verbleiben bei den Juroren. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.


Die Stifter des Preises
Deutsche Borreliose-Gesellschaft
Dr. Friedrich Eberth Arzneimittel GmbH
Josef Eul Verlag

      

Bisherige Preisträger

2010
Primar Priv.-Doz. DDr. Klaus Eisendle
Habilitationsschrift: "Neue Aspekte kutaner Borreliosen"
Laudatio

 

2011
Dr. Ivan Bárcena-Uribarri
Dissertation: "Porins in the genus Borrelia - Characterization of P66 and P13"
Laudatio

Dr. Marcus Thein
Dissertation: "Porins of Lyme Disease and Relapsing Fever Spirochetes"
Laudatio