Aktuelles

01.09.2020

Die Ärzteliste ist online

Die Deutsche Borreliose-Gesellschaft e.V. freut sich mitteilen zu können, dass die kurzfristig initiierte Ärzteliste nun unter http://www.borreliose-gesellschaft.de/?Aerzteliste online verfügbar ist. Die Liste enthält sowohl Mediziner wie auch medizinische Einrichtungen, die sich mit der Behandlung der Borreliose eingehend beschäftigen. Die Liste befindet sich noch im Aufbau und wird kontinuierlich aktualisiert. DBG Mitglieder, die dort noch nicht erfasst sind, jedoch aber dort aufgenommen werden möchten, schicken bitte eine Email an geschaeftsstelle@deubo.de mit folgenden Angaben:


- Name des/der Ansprechpartners/-In
- (ggfs. Name der Einrichtung)
- postalische Anschrift inkl. PLZ
- Kontaktdaten (Telefon, Email, Fax, Website)
- Spezialgebiete/Schwerpunkte
- Abrechnungsart Kasse/Privat

 

 


19.08.2020

Phishing und Betrugsversuche

Es sind aktuell Emails mit betrügerischer Absicht im Umlauf, welche vorgeben, im Auftrag der Deutschen Borreliose-Gesellschaft e.V. versendet worden zu sein. Insbesondere enthalten diese Emails teilweise auch eine MS Word Datei mit der Endung .doc, in der Zahlungshinweise angegeben sein sollen. Es steht zu vermuten, dass in diesen Word-Dateien Virensoftware enthalten ist, welche den Computer beim Öffnen der Datei kompromittieren kann!

Diese Mails stammen nicht von der DBG!

Ferner kann man diese Emails auch an der falschen Adressangabe erkennen. So erhalten diese als Absendername zwar "Deutsche Borreliose-Gesellschaft e.V.", die reale Absenderadresse steht aber dahinter, meist in spitzen Klammern. Diese ist keine der bekannten Emailadressen der DBG! Stattdessen stehen dort Emailadressen u.a. mit .ru oder .com am Ende, welche auf Urherber im Ausland schliessen lassen:

================================================================================
Save the date / Terminankündigung: DBG Jahrestagung 2020
Von         Geschäftsstelle DBG <abhishek.k@atechnos.com>
An         vorname.nachname@meinprovider.net <vorname.nachname@meinprovider.net>
Datum         12.8.2020 14:00
================================================================================

 

Bitte beantworten Sie diese Emails auf keinen Fall, öffnen Sie niemals die angehängten Dateien und überweisen Sie keinesfalls Geld an die angebenen Kontoverbindungen! 

 

Normalerweise sollten solche Emails von ihrem SPAM Filter bei ihrem Emailprovider und in ihrem EMailprogramm abgefangen werden. Es besteht aber die Möglichkeit, dass solche Emails dennoch durchkommen. Sie sollten daher unbedingt jederzeit sicherstellen, dass die SPAM Filter ihres Providers/Emailanbieters wie auch der ihres Emailprogramms stets auf dem neuesten Stand sind. Ferner sollten Sie sicherstellen, dass Sie stets die neuesten Versionen des Virenscanners, des Betriebssystems (vordringlich MS Windows) und des Officepaketes (hier MS Office), einsetzen. Ansonsten laufen Sie Gefahr, einer möglichen Attacke schutzlos ausgeliefert zu sein. Die DBG übernimmt keine Verantwortung für evtl. entstandene Schäden!

Letzte Bearbeitung: